Aktuelles

22.01.2018 Kategorie: 2018

VBE / Lehrermangel

Im Land fehlen weiterhin hunderte Lehrer


Die Lehrergewerkschaft Verband für Bildung und Erziehung (VBE) hat heute das Fehlen hunderter Lehrer in Rheinland-Pfalz kritisiert. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Anke Beilstein: 

„Was der VBE für die Förderschulen im Besonderen kritisiert, gilt auch für alle anderen Schulformen: es fehlen hunderte Lehrer in Rheinland-Pfalz. Die Landesregierung betreibt organisierten Bildungsabbau, in dem sie viel zu wenige Planstellen für dringend benötigte Lehrer bereitstellt. Sie plant Unterrichtsausfall bewusst und systematisch mit ein. Nach wie vor erhalten dringend benötigte Fachlehrer im Anschluss an ihr Referendariat nur einen prekären befristeten Vertrag.

Es ist reine Augenwischerei, wenn die Landesregierung davon spricht, sie könne alle Lehrerstellen besetzen. Gleich zwei Lehrerverbände haben ihr nun schon widersprochen. Wir erwarten, dass die Landesregierung diese Taschenspielertricks erklärt.

Wer gute Bildung will, wer die Förderung beeinträchtigter und begabter Schüler ernst nimmt, der darf nicht bei der Bildung sparen. Und dazu gehören eben zu allererst genügend Lehrer.“