Aktuelles

14.08.2012 Kategorie: 2012

CDU Sommertour 2012

Wie in den vergangenen Jahren so führte der CDU Kreisverband auch in 2012 wieder eine Sommertour durch die Verbandsgemeinden des Kreises mit der Landtagsabgeordneten und CDU Kreisvorsitzenden Anke Beilstein durch. Dabei war das Thema Energiewende ein zentraler Punkt der Rundreise. Neben Windrädern und Photovoltaikanlagen wurde auch eine Biogasanlage besichtigt. Anke Beilstein sieht große Chancen durch die Energiewende für den ländlichen Raum. Durch die neue dezentrale Stromgewinnung können viele Ressourcen in unserem Landkreis genutzt werden. Sie betont aber auch, dass die Energiewende nur gemeinsam gemeistert werden kann, damit nachhaltig eine Wertschöpfung in unserer Region bleibt.


Bei einem Besuch des Kindergartens in Lutzerath stellte die Leiterin Christel Reuter den Umbau der Einrichtung für die Einjährigen vor. Die Maßnahme wird voraussichtlich im Sommer 2013 fertig gestellt werden. In dem Gespräch wurde aber auch deutlich, wie sehr sich die Kommunen im Stich gelassen fühlen, da sie zwar durch die Gesetzgebung verpflichtet sind, dieses Angebot vorzuhalten. Andererseits jedoch werden sie mit einer hohen Finanzierungslücke im allein gelassen. Alle Gesprächsteilnehmer waren sich darüber einig, dass insbesondere der Wegfall der Kindergartenbeiträge nicht sinnvoll sei. „Die gleichen Kinder, die heute den Kindergarten gebührenfrei besuchen, erhalten quasi einen Schuldschein, den sie später als Erwachsene abtragen müssen.“ stellte Anke Beilstein fest. Insbesondere das häufig in den Raum geführte Argument, dass so der Besuch auch für Kinder aus finanziell schlechter gestellten Familien möglich sei, zählt nach Ansicht der CDU Kreisvorsitzenden nicht. „Genau diese Familien waren ja auch in der Vergangenheit von den Beiträgen befreit.“


Besonders spannend war die Besichtigung des Landwirtschaftbetriebs der Familie Peters in Wagenhausen, bei der ein vollautomatischer Melkroboter präsentiert wurde.  Quasi ohne Beteiligung des Bauern suchen die Kühe diesen eigenständig auf. Halsbänder mit Chipkarten geben über Häufigkeit des Melkens, Milchmenge und Qualität Auskunft. Per Computer im Nebenraum kann der Bauer alle Daten überwachen. Anke Beilstein und die gesamte Gruppe waren beeindruckt von dieser hochmodernen Technik im Kuhstall.


Aber auch der gesellige Teil kam bei der Sommertour 2012 des CDU Kreisverbandes nicht zu kurz. Neben den Weinfesten in Poltersdorf und Briedel besuchten die Christdemokraten auch den Grillabend in Lutzerath, der im Sommer regelmäßig ein gemütlicher Treff für Gäste und Einheimische ist.