Aktuelles

19.02.2013 Kategorie: 2013

Neues Lehrernetzwerk wird regionalisiert

Praxis für die Politik – LehrerInnen gestalten Bildungspolitik   Fachexpertise und die Erfahrungen aus der Praxis sind uns wichtig, erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Anke Beilstein. Schon 200 Mitglieder umfasse der neu gegründete Arbeitskreis Christlich-Demokratischer Lehrerinnen und Lehrer (ACDL). Ziel sei eine enge Vernetzung mit den Bildungspolitikern der Mainzer Landtagsfraktion.


„Das Interesse der Lehrerinnen und Lehrer, sich politisch zu engagieren ist groß“, erklärt Anke Beilstein, „offensichtlich liegt in der Schulpolitik in Rheinland-Pfalz einiges im argen:“ Der ACDL sei ein Forum für einen offenen Austausch über eine an christlich-demokratischen Grundwerten orientierte Bildungspolitik und berate die CDU bei der Findung ihrer bildungspolitischen Ziele. Eine Parteimitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Mit der offiziellen Gründung beginnt auch die inhaltliche Arbeit: „Erste Schwerpunktthemen sind die Relativierung der Noten, die Abschaffung der Klassenwiederholung und die Inklusion an Schulen. Die Landesregierung stellt ihre Ideologie vor das Kindeswohl, das ist unverantwortlich“, erklärt Anke Beilstein. Förderschulen müssen erhalten bleiben und integrative Formen schrittweise ausgebaut werden. Zudem muss es einen Unterschied machen, ob ich mich als Schüler anstrenge oder ob ich die Schule schleifen lasse“, so Anke Beilstein

„Mit der Gründung des Netzwerkes haben wir eine so große Resonanz von Lehrerinnen und Lehrern erfahren, der wir mit einer Regionalisierung Rechnung tragen möchten. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer sind eingeladen, sich gemeinsam mit uns im ACDL zu engagieren und Bildungspolitik zu gestalten“, erklärt Anke Beilstein.
 
Das Netzwerk ist der zweite ACDL-Landesarbeitskreis in der Bundesrepublik. Er versteht sich als Ideengeber für die Landespartei und als Multiplikator für gemeinsam gefundene, klare Positionen. Der ACDL strebt zudem eine enge Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung an. Mitglied können alle Lehrerinnen und Lehrer die als Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz tätig sind oder waren werden und die bildungspolitischen Ziele des ACDL unterstützen. Die kostenlose Mitgliedschaft ist über eine formlose Beitrittserklärung beim ACDL (acdl-rlp@t-online.de ) zu beantragen.